• Header-kenniscentrum-1.jpg

« Zurück

Was bewirkt HCO3?

Effect van HCO3 - Blog13 نوف

HCO3 steht für Bikarbonat. Durch diese Substanz erhöht sich der pH-Wert des Substrats. In diesem Artikel besprechen wir die Wirkung von Bikarbonat, wann diese Wirkung erwünscht ist und wann nicht, und woher diese Substanz kommt. 

Neutralisierung des pH-Wertes

Wenn der pH-Wert zu niedrig ist, kann eine Zugabe von Bikarbonat für Ihre Kultur von Vorteil sein. Ist der pH-Wert zu niedrig, kann die Pflanze nicht genügend Schwefel oder Stickstoff aufnehmen, was zu Vergiftungen führen kann. Bikarbonat kann dann den pH-Wert neutralisieren. Aber wenn der pH-Wert bereits hoch ist, ist zu viel HCO3 unerwünscht. Ihre Pflanzen können dann eine Reihe von Nährstoffen weniger effektiv oder gar nicht mehr aufnehmen und das Wasser wird grün von Algen. Die Pflanzen können dann sogar absterben.

Kein Nahrungselement

Bikarbonat ist kein Nahrungselement und wird nicht Blumenerde-Mischungen zugegeben. Der Stoff kann dennoch in solchen Mischungen vorkommen und wird in der Nährstoffanalyse der Blumenerde angegeben. Bikarbonat kann zum Beispiel bei der Kalkdüngung vorkommen. Es ist auch häufig in Lehm, Kompost und Wasser zu finden. Außerdem kann sich bei steigendem pH-Wert auch in der Wurzelumgebung Bikarbonat aus CO2 bilden. Während der Kultivierung kann Bikarbonat durch pH-erhöhende Düngung erzeugt werden. 

Wenn Sie die Bildung von Bikarbonat durch eine pH-erhöhende Düngung verhindern wollen, empfehlen wir Ihnen, die Düngung auf eine saurere Zusammensetzung einzustellen.

Woran ist ein zu hoher pH-Wert zu erkennen?

Wenn der pH-Wert zu hoch ist, sieht man das zuerst an der Spitze der Pflanze. Die Blätter verfärben sich von hellgrün zu tiefgelb und die Spitzen können sich einrollen. Die Blattstiele nehmen oft eine violette Färbung an.

Brauchen Sie eine persönliche Beratung?

Brauchen Sie eine Beratung über den HCO3-Gehalt in Ihrer Pflanzerde? Wir beraten Sie gerne. Wir haben verschiedene Produkte, die Ihre Pflanzen gesünder machen können. Wenn das Bikarbonat einen zu hohen pH-Wert verursacht, können Sie dem mit BAC pH-Phosphor entgegenwirken. Dieser löst sich leicht in Wasser. 

« Zurück

Scroll to top