• Header-kenniscentrum-1.jpg

« Zurück

Welche Wirkung haben organische / mineralische Düngemittel auf Pflanzen?

Wat zijn de effecten van organische - Blog27 نوف

Jede Pflanze braucht Dünger, um zu wachsen. Dünger versorgt die Pflanzen mit Nährstoffen (man spricht auch vom NPK-Wert). Welcher Dünger ist für Ihre Pflanzen der beste? Organischer oder mineralischer Dünger? In diesem Artikel erklären wir die Unterschiede zwischen diesen Düngemitteln und welche Auswirkungen sie haben. Dies wird Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Was ist der Unterschied zwischen organischem und mineralischem Dünger?

Die Quelle der Nährstoffe im Dünger bestimmt, ob es sich um einen organischen oder mineralischen Dünger handelt. Handelt es sich um eine pflanzliche oder tierische Quelle? Dann ist es organischer Dünger oder ein biologisches Substrat. Beispiele sind Algenextrakt, Wurmkot oder Fischmehl. Mineraldünger entsteht aus Mineralien in Gesteinen. Es gibt auch Kombinationen aus organischem und mineralischem Dünger. Diese werden als organisch-mineralischer Dünger bezeichnet.  

So bestimmen Sie den richtigen Dünger

Bestimmen Sie zunächst das Ziel Ihrer Bewirtschaftung. Was ist Ihnen wichtiger? Ein hoher Ertrag oder die Qualität des Endprodukts? Organischer Dünger verbessert den Geschmack Ihrer Endprodukte. Und Mineraldünger sorgt für einen höheren Ertrag. 

Auswirkungen von organischem Dünger 

Wenn Sie organischen Dünger verwenden, werden die Nährstoffe nicht nur von den Wurzeln, sondern auch vom Bodenleben aufgenommen. Dieses besteht aus diversen Mikroorganismen, die für die Gesundheit Ihrer Pflanzen und für die Bildung von Nährstoffen wichtig sind. Der organische Dünger unterstützt das Bodenleben, macht ihn fruchtbarer und ausgeglichener. Dies wirkt sich positiv auf den Geschmack Ihres Endprodukts aus. Bei BAC liefern wir die folgenden organischen Düngemittelprodukte: Bio-Granulat, Kokos, Kalk und Lavaerde.

Auswirkungen von mineralischem Dünger

Die Nährstoffe im mineralischen Dünger werden direkt von den Wurzeln aufgenommen und wirken schneller, so dass die Pflanzen schneller wachsen und einen höheren Ertrag bringen. Ein weiterer Vorteil von Mineraldünger ist, dass sich die Nährstoffe leichter dosieren lassen.

BAC hat eine Reihe von Kunstdünger-Rezepturen zusammengestellt, die genau auf die Bedürfnisse der Pflanze abgestimmt sind. So können Sie ganz gezielt düngen. Beispiele für unsere Mineraldüngerprodukte sind: Erddünger und Hydrodünger.  

Verhinderung von Wurzelschäden

Bei Verwendung von Mineraldüngern empfehlen wir den Einsatz von biologischen Stimulatoren, da Mineraldünger keinen Beitrag zu einem gesunden Bodenleben leisten. Mineralische Dünger setzen sich aus verschiedenen Salzen zusammen. Wenn sich diese Salze um die Wurzeln herum ansammeln, können Wurzelschäden auftreten. Mit BAC-Stimulatoren können Sie dieser Gefahr entgegenwirken.

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel? Unsere Spezialisten beraten Sie gerne persönlich.

« Zurück

Scroll to top